Gummi-Bodenbeschichtungen

ab 33,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Liefermenge: ergibt sich aus Gewicht (Aufbauhöhe in mm): bei 3,5 mm / m² ca. 4,2 kg / bei 4 mm / m² ca. 4,8 kg / bei 5 mm / m² ca. 6 kg / bei 6 mm / m² ca. 7,2 kg / bei 8 mm / m² ca. 9,6 kg / bei 10 mm / m² ca. 12 kg / bei 12 mm / m² ca. 14,4 kg / bei 15 mm / m² ca. 18 kg / bei 20 mm / m² ca. 24 kg. (ca. Maße)


Bei einem Kauf von mehreren gleichen Artikeln, werden wir Großgebinde versenden. Dies ergibt sich aus dem Verbrauch und Schichtstärke. Hier ist wichtig, dass die Schichtstärke, die Sie benötigen immer eingehalten werden sollte, da sonst die gelieferte Menge nicht ausreicht.

Geringe Farbunterschiede unter den einzelnen Gebinden sind Materialbedingt. Bei größeren Flächen wird das Mischen aus verschiedenen Gebinden zur Farbangleichung empfohlen (dies ist kein Reklamationsgrund).


Arbeitspackung: Gummi-Granulat Körnung 1-3,5 mm + Bindemittel

Rutschfestigkeit, Griffigkeit und Sicherheit sind die Anforderungen, die an Agility-Geräte und Tartan-Bodenbelag gestellt werden.

Diese werden durch die elastischen Gummigranulat-Beschichtungen hergestellt.

Die Herstellung von Trendfloor Gummiböden mit einer speziellen Glättkelle o.ä. Werkzeuge als Spachtelbelag im Do-it-your-self-Verfahren ist einfach und bedarf keinerlei besonderen Handwerklichen Fähigkeiten.


(wichtig) Auftrags-Verfahren: im Spachtel-Verfahren (nicht für Abstreubeläge (Einstreugranulate) geeignet)


Eigenschaften:

Sehr hohe Rutschfestigkeit und Griffigkeit,

Spachtelbeläge bieten mehr Sicherheit und Laufkomfort

Hoch elastisch sowie Frostsicher und wetterbeständig

Mit Wasser (Hochdruck) einfach zu reinigen

Gummibinder ist lösemittelfrei


Dieser TrendFloor- Gummi Bodenbelag kann im Eigeneinbau an jede Flächenform angepasst werden, z.B. mineralische Untergründe, bestehende Fliesenbeläge, Holzböden, Asphalt, Metalluntergründe usw….


Verarbeitung:

Einen TrendFloor Granulatboden (Steinteppich, Gummiboden, Holzgranulat, Glasboden, Metallgranulat usw…) selber verlegen.

(Wichtig: immer vorher Grundieren und im Außenbereich oder Nassbereich eine Flüssigfolie anbringen)

Als Laie stellt man sich vielleicht vor, dass es sehr kompliziert ist einen TrendFloor Quarzboden zu verlegen. Aber so kompliziert wie man sich das vorstellt ist es nicht und somit ist es jetzt auch für jeden Heimwerker machbar. Beim Fachhändler gibt es schon fertige Mischungen und Bindemittel in der entsprechenden Menge. Damit der Steinteppich auch fachgerecht haften kann, muss die Fläche auf welcher der TrendFloor Granulatboden aufgebracht werden soll einigermaßen eben und sauber sein. Sollten kleinere Unebenheiten vorhanden sein, können diese problemlos mit dem Belag ausgeglichen werden (Mehraufwand mit einberechnen). Das wichtigste ist, dass das angegebene Mischungsverhältnis eingehalten wird (am besten ist, wenn Sie eine Waage auf der Baustelle haben). (näheres dazu im technischen Merkblatt) Bestens geeignet für das Rühren ist ein Aufsatz für die Bohrmaschine. Das Bindemittel wird gründlich mit den Granulaten vermischt. Hierzu eignet sich z.B. sehr gut ein großer Bottich aus Kunststoff wie man ihn in jedem Baumarkt bekommt. Wenn alles zu einer homogenen Masse vermischt wurde sollte man das Ganze noch mal umtopfen und gründlich vermischen. Dann wird die Granulatmasse anschließend grob auf dem Boden mit einer Distanzrackel (Großflächenrakel) vorverteilt, und mit der Glättekelle verdichtet und geglättet. Die Glättkelle wird am besten mit einem Pinsel oder Zerstäuber ab und zu mit TrendFloor Glättehilfe eingepinselt (oder bei Gummigranulat in Diesel eingetaucht). Das Besprühen oder Einpinseln der Glättkelle empfehlen wir aus dem Grund, damit die Haftung des Kunststoffes an der Kelle reduziert wird. Nach dem anmischen sollte das Materialgemisch zügig verarbeitet werden und nicht zu lange in dem Behältnis stehen bleiben, da sich das Bindemittel in dem Behälter absetzt (hier kann es zu Irritationen an der Oberfläche kommen.

Nach Fertigstellung des Belages werden die Arbeitsgeräte mit TrendFloor Universalreiniger gereinigt. Ausgehärtet und begehbar ist der Granulatboden nach ca. 12-24 Std, allerdings kann das je nach Hersteller, Material und örtlicher Gegebenheit variieren (bevor Sie den Belag begehen bitte erst den Handtest durchführen). Wer mit dem Gedanken spielt seine Terrasse, seinen Balkon, einen Bereich seines Gartens oder auch Teile des Wohnbereiches mit einem hochwertigen und meist auch pflegeleichten TrendFloor Granulatboden zu versehen, stellt sich im Vorfeld viele Fragen. Angesichts des Ergebnisses, das sehr attraktiv und sehr schön, gleichzeitig aber auch aufwändig und professionell wirkt.

Haben sie keine Angst: Durch gute Informationen im Vorfeld kombiniert mit einer guten fachlichen Beratung durch uns und den richtigen Materialien, kann eigentlich nichts schief gehen und sie werden ein Ergebnis erhalten das sich wirklich sehen lassen kann und an dem sie jahrelang Freude haben werden. Sie fragen sich jetzt bestimmt: Was muss ich beim Kauf der Materialien für den TrendFloor Granulatboden genau beachten und wie wird der neue Boden später gepflegt, damit ich als Besitzer lange Freude daran haben. Siehe Pflegeanleitung: Der Granulatboden ,,ein Teppich aus lauter wunderschönen Steinchen, Glas, Halbedelsteinen oder Gummigranulaten“

Die vorstehenden Informationen und unsere Anwendungstechnische Beratung in Wort, Schrift und durch Versuche erfolgen nach bestem Wissen, gelten jedoch nur als unverbindliche Hinweise, auch in Bezug auf etwaige Schutzrechte Dritter. Die Beratung befreit Sie nicht von einer eigenen Prüfung unserer Beratungshinweise und unserer Produkte im Hinblick auf ihre Eignung für die beabsichtigten Verfahren und Zwecke. Anwendung, Verwendung und Verarbeitung unserer Produkte und der aufgrund unserer Anwendungstechnischen Beratung von Ihnen hergestellten Produkte erfolgen außerhalb unserer Kontrollmöglichkeiten und liegen daher ausschließlich in Ihrem Verantwortungsbereich.

Die Angaben zur m² Berechnung beruhen auf Erfahrungswerten, je nach Objekt, Körnung, Schichtstärke und Verarbeitung kann es zu Mengenabweichungen kommen.

PU- Reaktionsharze sind feuchtigkeitsreagierend. Deshalb müssen diese Materialien bis zur vollständigen Erhärtung vor Feuchtigkeit geschützt werden. Der zu beschichtende Untergrund muss trocken sein (Die Beton oder Estrichfeuchte darf nicht mehr als 4% betragen. Die Abreißfestigkeit des Untergrundes muss mindestens 1,5 N/mm² betragen. Vor der Verarbeitung sollte Set (Quarze und Bindemittel) über Nacht auf Umgebungstemperatur gebracht werden, sonst kann es zu Irritationen (Fleckenbildung) an der Oberfläche kommen. Hohe Temperaturen beschleunigen, niedrige Temperaturen verzögern den Erstarrungsverlauf. Verbrauchsangaben einhalten. Abweichungen können zu Schattierungen in der Oberfläche führen. Überdosierungen des Bindemittels können zu Blasenbildung und Hohlstellen führen.


Arbeits- und Gesundheitsschutz: Trendfloor Gummibinder sind nach der Aushärtung physiologisch unbedenklich.

Bei der Verarbeitung sind die Anforderungen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes zu beachten, Augen,- und Hautkontakt vermeiden, entsprechende Arbeitsschutzkleidung und Handschuhe tragen.

Wesentliche Merkmale werden im Produktdatenblatt (bitte ausdrucken) oder evtl. im letzten Schritt des Bestellprozesses angezeigt!

Zurück zu Gummiboden Tartan Agility Hundesport